loading ...
spinner

Schlaglicht-Rundgang durch die Ausstellung Rudolf Blättler – Skulptur

23
Okt.2019
Schlaglicht-Rundgang durch die Ausstellung Rudolf Blättler – Skulptur
Nidwaldner Museum_Rudolf Blättler - Skulptur_Mann_2015_Foto Rudolf Blättler
Schlaglicht-Rundgang durch die Ausstellung Rudolf Blättler – Skulptur
Nidwaldner Museum_Rudolf Blättler_Atelieransicht Rudolf Blättler 2019_Foto Andri Stadler
Schlaglicht-Rundgang durch die Ausstellung Rudolf Blättler – Skulptur
Rudolf Blättler, ohne Titel, 2010, Bronze, 93 × 51 × 30 cm, Foto: Andri Stadler
×
mit Hilar Stadler, Leiter Museum im Bellpark Kriens und Rudolf Blättler
In den Schlaglicht-Rundgängen erörtern und kommentieren Expertinnen und Experten aus der Kunst oder dem kulturhistorischen Bereich Themen und Objekte aus den Ausstellungen des Nidwaldner Museums. Ihre Sichtweisen eröffnen neue Perspektiven auf die Exponate. Diesmal mit Hilar Stadler, Leiter Museum im Bellpark Kriens.

Rudolf Blättler (*1941 in Kehrsiten NW) ist Bildhauer, Zeichner und Maler. Seit Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit steht die Skulptur als solche im Zentrum seiner Aufmerksamkeit. Sein Hauptinteresse gilt der menschlichen Figur, dem Körper und damit den Fragen und Widersprüchen des Lebens überhaupt. In seinem Schaffen erkundet er immer wieder Phänomene des Übergangs zwischen aussen und innen, Aufsteigen und Versinken, Licht und Dunkel. Seit den mittleren 1980er Jahren stand die weibliche Figur als Urform der Skulptur im Mittelpunkt seiner Kunst, ab 1995 schuf er zahlreiche Skulpturen zum Thema "Mann und Weib". In den letzten Jahren widmet sich Rudolf Blättler nun der Figur des "Mannes". Allen Werken gemeinsam ist eine inhärente Ambivalenz, ein Sowohl-als-auch: Weibliches und Männliches schliessen sich gegenseitig nicht aus, eine Umarmung kann schnell zur Umklammerung, der Kuss zum Biss werden.

Hilar Stadler, Kurator der Einzelausstellung von Rudolf Blättler 2011 im Museum im Bellpark Kriens, spricht mit dem Künstler über sein Schaffen generell und seine Ausstellung "Skulptur" im Nidwaldner Museum. Moderiert wird das Gespräch von Bettina Thommen, Nidwaldner Museum.

Hilar Stadler (*1963 in Luzern) studierte Kunstgeschichte und Filmwissenschaft an der Universität Zürich. Heute ist er Leiter des Museums im Bellpark Kriens. Daneben arbeitet er als freier Kurator und Autor in den Bereichen Kunst, Architektur und Fotografie. Seit 2015 ist er ausserdem Leiter der Adolf Wölfli-Stiftung.

Gut zu wissen

Datum
Mittwoch, 23. Oktober 2019 18:30
Ergänzende Zeitangaben
Öffnungszeiten Ausstellung:
28. September 2019 – 9. Februar 2020
Mi: 14.00-20.00 Uhr, Do/Fr/Sa: 14.00-17.00 Uhr, So: 11.00-17.00 Uhr
25. + 26. Dezember und 1. Januar geschlossen
Lokalität
Nidwaldner Museum Winkelriedhaus
Engelbergstrasse 54a
6370 Stans
Kontakt
Nidwaldner Museum
Mürgstrasse 12
6371 Stans
041 618 73 40
Homepage
http://www.nidwaldner-museum.ch
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus
Engelbergstrasse 54a
6370 Stans