loading ...
spinner

Klettersteig Brunnistöckli

Route
Klettersteig
Länge
1.3 km
Dauer
1 ½ h
Klettersteig Brunnistöckli
Härzlisee.
Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Kitzelpfad rund um den Härzlisee.
Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Brunnihütte und Titlis.
Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Aussicht von der Brunnihütte.
Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Brunnihütte SAC.
Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Härzlisee.
Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Sesselbahn Ristis–Brunnihütte.
Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Seilbrücke über den «Teufelsschlund»
Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Klettersteig Brunnistöckli.
Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
Klettersteig Brunnistöckli
Brunnistöckli.
Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
×

Ein See zum Baden, ein Kitzelpfad zum Barfussgehen und zwei Klettersteige vor der Hüttentür: Ein Wochenende auf der Brunnihütte verspricht Bewegung und Abwechslung.

Engelberg ist für Klettersteigliebhaber ein Eldorado. Gleich sechs heisse Eisen hat das Obwaldner Klosterdorf im Feuer – vom leichten Einsteigersteig bis hin zum anspruchsvollen Kraftakt. Familien, die sich an das Abenteuer Klettersteig herantasten möchten, sei das Brunnistöckli empfohlen. Dieser Einsteigersteig lässt sich auch wunderbar mit einem Wochenende auf der Brunnihütte verbinden.

Der Einstieg ist schnell erreicht. Von der Brunnihütte sind es gerade mal 15 Minuten bis zum Beginn des Stahlseils. Man hängt die Karabiner ein, sucht die ersten Tritte und steigt auf. Die Eisenbügel leiten sogleich über eine Felsplatte aufwärts. Dann kommt die erste Dreiseilbrücke. Konzentriert balanciert man auf dem schmalen Stahlseil über den «Teufelsschlund». Durchschnaufen und weiter hinauf; zum Kreuz und gleich wieder über eine Seilbrücke, «Engelsbrücke» und weiter zum Ausstieg.

Kurz und knackig ist dieses Klettersteig-Erlebnis. Da bleibt noch ausreichend Zeit, um die Hüttenumgebung zu erkunden, z.B. den «Kitzelpfad», eine Barfussstrecke rund um den Härzlisee. Das Terrain besteht aus wechselnden Untergründen wie Sand, Holzschnitzel, Kiesel oder Lehm.

Technische Details

Art der Tour
Klettersteig
Start der Tour
Engelberg, Brunnihütte
Ende der Tour
Engelberg, Brunnihütte
Schwierigkeit
Leicht
Kondition
2 / 6
Aufstieg
175 m
Abstieg
174 m
Beste Jahreszeit
Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung

Von der Brunnihütte (1860 m) kurz dem Wanderweg zur Rugghubelhütte folgen, dann links aufsteigen bis zum Einstieg (15 Min. ab Brunnihütte). Zu Beginn über eine senkrechte Platte mit Trittbügeln, dann über die erste Dreiseilbrücke. Nach der Querung hinauf zum Kreuz und über die zweite Hängebrücke hinüber zum Felsen mit dem Klettersteigbuch. Nun noch einige Felsen hochkraxeln bis zum Ausstieg auf dem Schonegg (2030 m). Abstieg über den Bergweg (weiss-blau markiert) von der Schonegg direkt zur Brunnihütte.

Zeiten: Etwa 15 Minuten für den Zustieg ab Brunnihütte, 45 Minuten für den Klettersteig, 20 Minuten für den Abstieg.

Sicherheitshinweise

Für Einsteiger und Familien mit Kindern geeigneter Klettersteig. Durchgehend mit einem Stahlseil gesichert. Enthält zwei schwankende Seilbrücken, jedoch keine überhängenden und kraftraubenden Passagen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Für Kinder ab etwa 8 Jahren.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2012: Engelbergertal. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Wanderschuhe, zusätzlich komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, Klettersteigset, Helm, evtl.Handschuhe). Klettersteigsets können bei den Brunni-Bahnen gemietet werden.

Tipp des Autors

Für das Brunnistöckli und die anderen Engelberger Klettersteige kann man sich auch einen Bergführer engagieren, z.B.: Engelberg Mountain Guide.

Export
GPX Download

Höhenprofil anklicken

Gut zu wissen

Parken

Parkplatz bei der Talstation der Brunni-Bahnen.

Anreise / Rückreise

Mit dem Auto nach Engelberg und zur Talstation der Brunni-Bahnen.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Engelberg, weiter mit dem Gratis-Bus in wenigen Minuten zur Talstation der Brunni-Bahnen. Mit der Luftseilbahn bis Ristis und von dort mit der Sesselbahn bis Brunni.

 

Weitere Informationen und Links

Engelberg-Titlis Tourismus, Hinterdorfstrasse 1, 6390 Engelberg, Tel. +41 (0) 41 639 77 77, www.engelberg.ch

Brunni-Bahnen Engelberg, 6390 Engelberg, Tel. +41 (0) 41 639 60 60, Infoband Tel. +41 (0) 41 639 60 66, www.brunni.ch

Brunnihütte SAC, 6390 Engelberg, Tel. +41 (0) 41 637 37 32, www.brunnihuette.ch

Engelberg Mountain Guide / Bergführer Engelberg, Tel. +41 (0) 41 638 02 57, www.engelbergmountainguide.ch