spinner
Route
Wanderung
Länge
7.3 km
Dauer
ca. 2h
Tourendetails
Tourendetails
Rund um Stans
Auf dem schmalen Feldweg, mit Aussicht auf den Pilatus
Foto: Christina Bucher, CC BY-ND, Nidwalden Tourismus
Rund um Stans
Huobegg, Blick Richtung Buochserhorn
Foto: Christina Bucher, CC BY-ND, Nidwalden Tourismus
Rund um Stans
Huobegg, oberhalb Stans
Foto: Christina Bucher, CC BY-ND, Nidwalden Tourismus
Rund um Stans
Kniri, oberhalb Stans
Foto: Nidwalden Tourismus, CC BY, Nidwalden Tourismus
Rund um Stans
Stanser Wuche-Märcht, auf dem Dorfplatz
Foto: Nidwalden Tourismus, CC BY, Nidwalden Tourismus
Rund um Stans
Stans, Aussichtspunkt Huobegg
Foto: Christina Bucher, CC BY-ND, Nidwalden Tourismus
Rund um Stans
Ober Hostatt, oberhalt Stans
Foto: Nidwalden Tourismus, CC BY, Nidwalden Tourismus
Rund um Stans
Winkelried Denkmal
Foto: Nidwalden Tourismus, CC BY, Nidwalden Tourismus
×

Vielfältig ist es, den Kantonshauptort von verschiedenen Seiten zu betrachten.

Die zweistündige Wanderung ist mit «Rund um Stans» beschildert und führt durch Quartiere, vorbei an schmucken Bauernhäusern sowie zum romantischen Aussichtpunkt Hueblimatt. Um sich für die Wanderung zu stärken kann am Samstagvormittag von Ende April bis anfangs November den Stanser Wuche-Märcht besuchen. 

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Stans, Bahnhof
Ende der Tour
Stans, Bahnhof
Schwierigkeit
Leicht
Kondition
1 / 6
Aufstieg
154 m
Abstieg
154 m
Beste Jahreszeit
Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
Wegbeschreibung

Stans Bahnhof – Wächselacher – Wirzboden – Huebliegg – Stans

Vom Bahnhof Stans gehts zuerst Richtung Ebene ins Gebiet Wächselacher. Dann ins Niederdorf und fast bis zum Einkaufscenter Länderpark. Von dort durch das Quartier zur Ennetmoserstrasse und westlich vom Wirzboden gleich den Hang, vorbei an den Hochwasserschutz-Bauten, hinauf bis zur Ober Hostatt. Es folgt der Panorama-Teil über dem Dorf bis zur Chlostermatt und zur Huebliegg. Kein Zufall, stehen hier viele Bänklein. Auf der Huebstrasse gelangt man zur Heinrichskapelle hinunter und dann zum Wilerrank. Auf einem schmalen Feldweg schliesslich zurück zum Wächselacher.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist empfohlen.

Tipp des Autors

In Stans gibt es einige kulinarische Highlights zu entdecken. Wie zum Beispiel die feinen Cordon Bleus im Hotel Restaurant Engel oder im CULINARIUM ALPINUM (ehemaligen Kapuzinerkloster) trifft man auf regionale Produkte, wie beispielsweise das Milchcaramel. 

Export
GPX Download

Gut zu wissen

Parken

Parkplätze beim Dorfplatz, Bahnhof oder Coop in Stans verfügbar.

Anreise / Rückreise

Entlang der A2 die Ausfahrt Stans nehmen.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel
Bahnhof Stans, Zentralbahn