loading ...
spinner

Nidwaldner Trachten

1 / 4
2 / 4

Älplerchilbi in Stans

3 / 4

Älperchilbi in Stans

4 / 4
×

Tradition

Die Tracht ist seit Jahrhunderten Teil der Region und Geschichte von Nidwalden. Getragen wird die Tracht zu Festen, dem Nationalfeiertag und kulturellen Veranstaltungen. Sie wurde stark von Napoleon und der Empiremode beeinflusst.

Reissäckli

Zur Nidwaldner Tracht gehört das grüne Reissäcklein mit roten Zotteln, sowohl für Männer wie für Frauen. Früher brauchte man ein etwas grösseres Reissäcklein als Reise- und Proviantsack. Da die Nidwaldner dieses Säcklein in die Tracht übernommen haben, begannen die Obwaldner ("Tschifeler") den Nidwaldner "Reissäckler" zu sagen.

Blumen und Schmuck

Die farbigen Frauentrachten sind mit vielen Blumen wie Rosen, Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen verziert. Die Männertrachten zieren Alpenblumen wie der Enzian und Edelweiss. Ausserdem werden auf den Stickereien die vier Jahreszeiten dargestellt.

Trachten der Frauen

Empiretracht

-Entstand 1795-1815
-Reich verziert mit Ketten und Schmuck
-ledige Frauen tragen dazu eine rote Zipfe, verheiratete ein Scheyfili

Bauern - Sonntagstracht

-Entstand 1850
-Auffälig gefaltete Ärmel
-Aufwändige Stickereien mit Gartenblumen
-ledige Frauen tragen dazu eine rote Zipfe, verheiratete ein Scheyfili

Bürgerliche Frauen Dorftracht

-Entstand 1850
-Rock aus Seiden- oder Wollstoff
-Wird eher erst in reiferem Alter getragen

Werktagstracht

-Entstand 1939
-Farben des Rocks: blau, rost, weinrot oder braun
-Tracht wird in der Regel ohne Stickerei getragen

Trachten der Männer

Bürgerliche Herren Dorftracht / Empiretracht

-Entstehung 1795-1815
-Farbenfrohe Tracht
-Dazu trägt man einen schwarzen Filzhut oder Zylinder und schwarze Lederschuhe mit Metallschnalle

Sonntagstracht

-Entstand im 19. Jahrhundert
-Stickereien mit Alpenblumen auf Samt
-Dazu trägt man einen schwarzen Filzhut und den Reissack

Schleyfer Werktagstracht der Bauern

-Entstand im 19. Jahrhundert
-Blaugraues Bauernhemd unter dem schwarzem Schleyfer
-Dazu trägt man Holzschuhe oder schwarze Lederschuhe, einen schwarzen Filzhut oder eine Baumwoll Zipfelkappe

Sennentschopen der Älpler

-Entstand 1900
-Tracht der Älpler
-Blaugraues Bauernhemd mit rot-weissem Zottili
-Sennentschopen mit oder ohne Stickerei
-Dazu trägt man Holzschuhe oder schwarze Lederschuhe und ein besticktes Sennenkäppi