loading ...
spinner

Bruderklausenweg - auf den Spuren des Stanser Pfarrers

Über Stock und Stein oberhalb von Stans

×

1481 drohte ein Bürgerkrieg zwischen den Acht Alten Orten. Der Pfarrer Heimo Amgrund aus Stans eilte deshalb in der Nacht vom 21./22. Dezember 1481 in den Ranft um bei Bruder Klaus Rat zu holen, welcher den Frieden brachte. 1981 wurde der Weg des Pfarrers, der «Bruderklausenweg», eröffnet.

Der Bruderklausenweg, eine Teilstrecke des Jakobswegs, wurde 2017 erneuert und ist gut ausgeschildert. Start ist in Stans beim Winkelried Denkmal. Der Weg führt auf Wiesenpfaden und Wanderwegen vorbei an vielen Aussichtspunkten Richtung Ennetmoos, Kerns und anschliessend zum Flüeli-Ranft. Hier können Sie die Füeli-Ranft-Kapelle und die Heimat von Niklaus von Flüe besichtigen.

Die Acht Alten Orte: Land Uri, Land Schwyz, Land Unterwalden, Stadt Luzern, Stadt Zürich, Stadt und Land Zug, Stadt Bern, Land Glarus

Schwierigkeit

Mittel, Aufstieg von rund 310 Höhenmeter

Wanderzeit

5 Stunden

Streckenlänge

16.5 Kilometer

Bruderklausenweg Beschrieb

  • Beschrieb des Bruderklausenwegs (1 MB)
 

Standort und Kontakt

Nidwalden Tourismus
Bahnhofplatz 4
6371 Stans
+41 (0)41 610 88 33
infonidwalden.com
www.nidwalden.com