loading ...
spinner

Ein Haus aus der Ritterzeit

Historisches Hechhuis in Wolfenschiessen

×

Das Hechhuis in Wolfenschiessen ist das wohl älteste Haus in Nidwalden. Wegen seinem langen, spitzigen Dachreiter fällt es besonders auf.

Das Haus mit den vielen Fenstern wurde 1586 erbaut. Speziell daran sind der Rittersaal und der Dachreiter. Der Bauherr Ritter Melchior Lussi von Stans (1529 – 1606) war Oberst in fremden Kriegsdiensten, Landamman Nidwaldens und einer der einflussreichsten Männer seiner Zeit. Von Papst IV wurde er zum Ritter der Heiligen Römischen Kirche geschlagen. Er verstarb, bevor er jemals in dem Haus gewohnt hat. Geerbt hat das Haus dann eine seiner Töchter, wegen deren Ehe mit dem Kommissar Wolfgang Christen das Grundstück in Besitz der Familie Christen kam. Erst 1921 wurde das Haus der Familie abgekauft und wieder in Stande gestellt.

Heute gehört das Hechhuis den Nachkommen des berühmten Basler Dichters, Dr. Emanuel Stickelberger. Da es in Privatbesitz ist, kann es nur von aussen bestaunt werden.

 

Standort und Kontakt

Tourismus Wolfenschiessen
6386 Wolfenschiessen
+41 (0)41 628 15 50
tourismuswolfenschiessen.ch
www.tourismus-wolfenschiessen.ch