loading ...
spinner

Stunggis - Typisch Nidwaldnerisch

Stunggis in der Alpwirtschaft Unterlauelen

×

Das Rezept für den Stunggis aus dem Kanton Nidwalden ist ein lang geschmorter Gemüsetopf mit Schweinefleisch.

Zutaten

  • 400 ml Fleischbouillon
  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Stück Zwiebeln mittelgross
  • 300 g Kohlrabi
  • 300 g Rüebli
  • 300 g Lauch
  • 2 Esslöffel Bratbutter
  • 600 g Schweinsvoressen
  • 1 Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Ein wenig Majoran, Muskatnuss und Thymian

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln, Kohlrabi und Rüebli schälen und in Würfel schneiden. Lauch waschen und in Ringe schneiden.
  2. Bratbutter in einer grossen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise unter Rühren anbraten.
  3. Fleisch herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Zwiebeln werden mit dem Gemüse im Fett kurz angebraten, danach Fleisch hinzugegeben und mit der Bouillon ablöschen.
  5. Muskat, Majoran und Thymian hinzufügen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde schmoren.
  6. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. 30 Minuten vor Kochzeitende in den Topf geben.
  7. Hin und wieder etwas Wasser oder Bouillon nachgiessen, damit der Eintopf ausreichend Flüssigkeit hat.
  8. In Suppentellern verteilen und heiss servieren.

Tipp: Je nach Saison kann auch anderes Gemüse verwendet werden und das Schweinefleisch kann durch Rind- oder Lammfleisch ersetzt werden.