loading ...
spinner

Buntes Treiben an der Nidwaldner Fasnacht

1 / 3

Kinderumzug in Stans
Foto: frohsinnstans.ch, Marlon Imobersteg

2 / 3

Umzug am Schmutzigen Donnerstag in Stans
Foto: frohsinnstans.ch, Marlon Imobersteg

3 / 3

Umzug am Schmutzigen Donnerstag in Stans
Foto: frohsinnstans.ch, Marlon Imobersteg

×

Die Fasnacht im Kanton Nidwalden ist geprägt von farbigen Umzügen, lauten «Guggenmusig»-Klängen und ausgelassenen Feiern. Bereits im Januar wird die Fasnacht eingeläutet und es finden viele Vorfasnachtsfeste statt.

Geschichtliches

Ursprünglich feierte man die Fasnacht, um die bösen Dämonen des Winters mit lauter Musik und Verkleidungen zu vertreiben.

Vom Urknall bis zum Fasten

Die Fasnachts-Woche wird jeweils am "Schmutzigen Donnerstag" früh morgens mit dem "Urknall" eingeläutet. Beim "Urknall" versammeln sich die Guggenmusiken auf dem Dorfplatz und fangen, alle miteinander, gleichzeitig an zu spielen. In den darauffolgenden Tagen finden, in der ganzen Umgebung verteilt, Fasnachten statt. Und weil mit dem "Aschermittwoch", dem Ende der Fasncaht, auch die Fastenzeit beginnt, wird noch richtig geschlemmt. Goldbraun frittierte «Chneublätze», Ziegerkrapfen, und Schenkeli gehören zu den beliebten Fasnacht-Naschereien.

 

Location and contact

Nidwalden Tourismus
Bahnhofplatz 4
6371 Stans
+41 (0)41 610 88 33
infonidwalden.com
www.nidwalden.com